Briefkastenschild fehlt – Kündigung kann nicht zugestellt werden

Ms-global-consulting

Briefkastenschild fehlt – Kündigung kann nicht zugestellt werden

Apr 6, 2020 Haus und Garten by

Es herrsch in vielen Firmen eine sehr hohe Fluktuation an Mitarbeitern. Wenn man nun Mitarbeiter Kündigen muss, sollte die auf eine rechtlich korrekten und vor allem nachweisbaren Wege erfolgen. Viele Kündigungen erfolgen über Einwurfeinschreiben. Das reicht in der Regel, wegen dem fehlenden Briefkastenschild nicht aus. Es gibt bisweilen Mitarbeiter, welche im Wissen gekündigt zu werdern, ihre Namen am Briefkasten und von der Klingel entfernen. So sind Kündigungen nicht zustellbar, wenn das Briefkastenschild fehlt.

Was soll man dann machen?

Man könnte nun der Annahme verfallen, dass dies kein Problem darstellt, denn ein Einschreiben, dass nicht zugestellt werden kann, wird in der nächsten Postfiliale zur Abholung für den Empfänger hinterlegt. Selbst wenn der Empfänger mit dem fehlenden Briefkastenschild das Schreiben abholt, sagt das nichts über den Inhalt des Umschlags aus. Es könnte sich dabei auch um einen Werbeflyern handeln. So zumindest könnte es der Empfänger behaupten. Die Kündigung wäre dann nicht zugestellt und vorerst unwirksam. Was natürlich ein großes Ärgernis für den Absender darstellt. Von den rechtlichen Folgen einem ganz abgesehen, stellt es doch auch immer eine finanzielle Problematik dar wenn ein Briefkastenschild fehlt.

So wird rechtssicher zugestellt

Eine rechtssichere Zustellung ist ohne Briefkastenschild und somit ohne namensschild Briefkasten nicht möglich. Allerdings gibt es auch Kurierdienste ausserhalb der deutschen Post, welche eine so genannte rechtssichere protokollierte Zustellung anbieten. Der Kurier fungiert als dritte, neutrale Person und bestätigt den Inhalt des Umschlags schriftlich, mit Unterschrift auf einem Protokoll. Dann wird er versuchen die Kündigung zu zustellen. Sollte niemand anzutreffen sein, ist der Kurier auch berechtigt, die Sendung in den Briefkasten zu werfen. Hat der Kasten kein Briefkastenschild oder ist der Name an keiner Klingel zu finden, nimmt der Bote die Sendung wieder mit. Aus Erfahrung weiß man, dass solche Empfänger nur temporär die Namen vom Briefkasten entfernen vielleicht mit eine keine werbung aufkleber. So wird dann ein paar Tage später ein zweiter Versuch der Zustellung unternommen.

by