BMW Cafe Racer

BMW Cafe Racer

Sep 6, 2021 Motor by

Cafe Racer Motorräder sind in den letzten zehn Jahren immer beliebter geworden, und es ist offensichtlich, warum das so ist. Sie sind schnittig, minimalistisch und ziehen die Blicke aller auf sich, denen man beim Fahren begegnet. Ein typisches Cafe-Racer-Bike hat einen tief montierten Lenker und eine leicht aggressive Fahrhaltung. Der Motor ist so abgestimmt, dass er schnell auf Touren kommt, und auch die Sitzhaltung ist eher geduckt, was dem Wind entgegenwirkt. Es hat ein sauberes Karosseriedesign mit minimalen oder gar keinen Verkleidungen und ist zudem sehr leicht. Dies sind einige der wichtigsten Merkmale eines Cafe Racers.

Die BMW R hat sich in den letzten Jahren als eine der grundlegenden Optionen für diejenigen herauskristallisiert, die über den BMW Cafe Racer kaufen nachdenken, ein Motorrad, das unter dem Dach der neuen Welle von Motorrädern geboren wurde.

Seibenrock-Motor Merkmale

Der parallele Zweizylinder Seibenrock Motor mit einem großen Drehmoment und einem Hubraum von 798 Kubikzentimetern ist allen F-Modellen gemeinsam. Sein großes Drehmoment (ähnlich wie bei einem Motor mit gegenüberliegenden Zylindern), sein einzigartiger Klang und seine spontane Kraft bei jeder Umdrehung vereinen die Dynamik eines einzelnen Zylinders mit der unbändigen Kraft von zwei. Der neue Parallel-Zweizylinder-Motor bietet nicht nur ein ausgewogenes Verhältnis zwischen kraftvollem Drehmoment und dynamischer Kurzschlussfähigkeit, sondern beweist auch, dass eine hohe Nutzleistung nicht unbedingt mit einem hohen Kraftstoffverbrauch einhergehen muss. BMW Fans in über 80 Ländern vertrauen auf die Qualität unserer Original Siebenrock Produkte und wir werden auch weiterhin alles daran setzen, dass dies so bleibt. Versprochen!

Auch der Ölkreislauf kann mit besonderen technischen Eigenschaften aufwarten, die über die üblichen Standards seiner Klasse hinausgehen. Um die Verluste durch Fremdstoffe zu minimieren, ist die Motorenbaureihe F 800 mit einer Halbtrockenschmierung ausgestattet. Das aus dem Hauptlager des Kurbelwellengetriebes austretende Öl gelangt in die geteilte Welle des Unwuchtausgleichsgetriebes. Eine darin befindliche Ölpumpe saugt den Schmierstoff an und verteilt ihn über die Öldüsen im Getriebe. Das durch die Öffnungen im Kurbelgehäuse aus dem Getriebe abfließende Öl wird zusammen mit dem durch die Kettenwelle aus dem Zylinderkopf abfließenden Öl im freien Raum des Kurbelgehäuses um die Lagerachse der Pleuelstange gespeichert. Dieser Freiraum fungiert somit als integrierter Öltank. Aus diesem Reservoir werden über eine zweite Pumpe alle Lagerstellen versorgt.

BMW R-Series Motorrad

Die Namenskonventionen von BMW Motorrad können verwirrend sein, da sie ein anderes System der Namensgebung verwenden als jeder andere Motorradhersteller, der heute produziert. Die BMW R-Series steht für BMW Motorräder, die einen Zweizylinder-Boxermotor verwenden. Dieser Motor wird in der R1200GS (einem Geländemotorrad), der R1200R (einem Naked Roadster) und der R1200RT (einem Tourenmotorrad) verwendet. Die BMW R-Serie 2010 erhielt einige Updates für ihre Boxermotoren, die allen Modellen zugute kommen.

Ein Vorteil der Boxermotoren ist, dass sie eine natürliche dynamische Balance haben. BMW hat seine Zweizylinder-Boxermotoren 2010 aktualisiert. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören radiale Vierventilköpfe, ein Brennraum mit größerem Ventildurchmesser und neue Aluminiumgusskolben. Diese geringfügigen Änderungen führen zu einer höheren Leistung und einer gleichmäßigeren Leistungsentfaltung bei allen Motorrädern der R-Serie 2010.

by